Cookies


Cookies

Hinweis

Barinya.de setzt sogenannte Session-Cookies ein, die allein dem technischen Funktionieren der Website dienen und nach verlassen von Barinya.de automatisch gelöscht werden.
Grundsätzlich sammeln wir keine Daten und geben keine Daten weiter und wir verkaufen auch keine Daten. Außerdem versenden wir keine Werbe- oder Spam-Emails. Kontaktdaten werden ausschließlich zu Kommunikationszwecken zwischen den Dateninhabern und uns genutzt, und werden vertraulich behandelt; wie schon immer bei uns. Wir besitzen keinerlei Interesse daran unsere Besucher auszuspionieren und versuchen, soweit uns möglich, Datensammelei Dritter (z.B.Softwareanbieter) zu reduzieren. Daher sind z.B. die Like-Buttons für Google+1, Facebook und Twitter  auf den Beitragsseiten erst nach Freischaltung durch den Nutzer/Besucher aktiv (Siehe dazu den i Infotext neben den Buttons). Weiter unten ist Weiteres dazu aufgeführt.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Shariff-Sharingfunktionen

Wir verwenden die datenschutzsicheren „Shariff“-Schaltflächen. „Shariff“ wurde entwickelt, um mehr Privatsphäre im Netz zu ermöglichen und die üblichen „Share“-Buttons der sozialen Netzwerke zu ersetzen. Dabei stellt nicht der Browser der Nutzer, sondern der Server auf dem sich dieses Onlineangebot befindet, eine Verbindung mit dem Server der jeweiligen Social-Media-Plattformen her und fragt z.B. die Anzahl von Likes, etc. ab. Der Nutzer bleibt hierbei anonym. Mehr Informationen zum Shariff-Projekt finden Sie bei den Entwicklern von dem Magazin c’t: www.ct.de.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Für weitere, tiefgreifendere Infos bitte mal die Wikipedia und Ähnliches bemühen. Anwendungsdetails und Datenschutz (Wikipedia)

Barinya.de versucht die Nutzung von Cookies generell zu beschränken; leider sind manche „Mehrwertdienste“ (meist durch Drittanbieter bereitgestellt) für einen komfortablen Webseitenaufenthalt mittlerweile kaum noch verzichtbar. Im Rahmen der Cookie-Reduzierung sind hier das Seitenmaskottchen und ein paar andere nette Spielereien und Mehrwerte entfernt worden. Soweit ich erkennen kann, setzte in erster Linie Google durch den Translator Cookies. Dieser ist nun leider entfernt. Und ich begebe mich auf die Suche nach gangbaren Alternativen. Bis ich fündig werde, sind leider meine ausländischen Freunde im Nachteil.
Da Barinya.de kein Shop(-System) darstellt, benötigt die Website keine weiteren Cookies. Sollte ich wider Erwarten doch noch weitere Cookie-Setzer entdecken, werde ich sie schnellst machbar entfernen.

Danke für euer Verständnis
Barinya